Menschen, mit ihren vielseitigen Charaktereigenschaften, sind als interessantes Motiv gar nicht wegzudenken. Vielleicht gehört die Porträtfotografie deshalb zu den beliebtesten Genres in der Fotografie. Wir machen Bilder von Menschen, um sie uns zum Beispiel in Erinnerung zu behalten oder weil wir sie uns wegen ihres besonderen Wesens, sei es das gutmütige Lächeln oder die wunderschönen Augen, immer wieder gerne anschauen. Ihr steht vor der Herausforderung, dieses einzigartige Wesen, den Ausdruck und die Stimmung eines Menschen einzufangen. Wir haben Tipps zusammengestellt, die euch dabei helfen, dem Menschen gerecht zu werden, den ihr euch als Motiv gewählt habt.

Rückt die Person ins rechte Licht

Vermeidet direkte Sonneneinstrahlung, wenn ihr draußen fotografiert und sucht euch ein schattiges Plätzchen. So geht ihr scharfem Schattenwurf und überstrahlten Flächen aus dem Weg. Ideal sind Areale mit offenem Schatten, die etwa durch hoch aufragende Wände oder eine große Wolke komplett im Schatten liegen. Die dort vorzufindenden weichen, dezenten Schatten sind das, was ihr für euer Porträt-Foto benötigt.

Portrait of a young caucasian boy smiling

Denkt an die Perspektive

Die Perspektive eurer Aufnahme kann ihre Aussage erheblich beeinflussen. Je nachdem, ob ihr die Person etwa von unten oder von oben fotografiert, wirkt sie entweder dominant und groß oder klein und zurückhaltend. Um etwas mehr Dynamik in euer Bild zu bringen, könnt ihr auch versuchen, die Kamera leicht zu drehen. Haltet ansonsten die Augen offen nach Orten in der Umgebung, die euch erlauben, mit ungewöhnlichen und spannenden Perspektiven zu spielen.

Bezieht die Umgebung mit ein

Nutzt die Umgebung, in der ihr euer Portrait-Bild schießt, bewusst, um euer Model interessanter darzustellen. Überlegt euch, welche Gegenstände oder Orte zu ihm passen und seinen Charakter verdeutlichen. Das kann ein Auto sein, ein Buch oder ein Ort, der der Person wichtig ist. Es geht auch hier wieder darum, das Bild mit einer Geschichte anzureichern, die über das bloße Abbilden einer Person hinausgeht.

Golfer - Portraitfotografie

Scheut euch nicht vor Nahaufnahmen

Die Person, die ihr fotografieren wollt, muss nicht immer vollständig zu sehen sein. Augen, Nase und Mund sind die zentralen Elemente in einem Gesicht, denn dort spielt sich die ganze Gefühlswelt eines Menschen ab. Geht also ruhig nah ran! Ihr werdet von der Wirkung überrascht sein.

Junge Frau - Portraitfotografie

Jetzt habt ihr euch so viele Mühe beim Fotografieren gegeben und es ist euch gelungen, das einzufangen, was die Persönlichkeit eures Models ausmacht. Was macht ihr nun mit dem Foto? Snapfish hält für euch tolle Wanddekorationen bereit. So könnt ihr beispielsweise eine Porträtaufnahme eures Kindes, das sich im Urlaub mit Schaufel und Eimer am Strand vergnügt, als Leinwanddruck für die Ewigkeit bewahren. Die brillanten Farben und kristallklare Schärfe tragen ihren Teil dazu bei, dass man sich das Bild immer wieder gerne betrachtet.